Nelson

Nelson kam im April 2018 zu uns. Mit seinen 13 Jahren wurde er zu einem Wohnungsmarktopfer. Sein Frauchen musste sich räumlich verändern und fand leider keine Wohnung, die ebenerdig zugänglich war. Aufgrund seiner Größe und seines Gewichts war es auch nicht möglich, dass er die Treppen täglich mehrmals hoch- und runtergetragen wird. Er selbst konnte aufgrund eines Bandscheibenschadens und hochgradiger Arthrose kaum laufen und war sehr schwach. Am 18.06.2019 ist er bei uns eingeschlafen.

Nelson zog bei seiner Familie ein, als der Mann und Vater sehr krank war. Leider verstarb er. Die Kinder wuchsen  zusammen mit Nelson auf und er war ihnen, ebenso wie seinem Frauchen eine Stütze in dieser schweren Zeit. Nelson abzugeben, ohne weiteren Kontakt zu ihm, war für die gesamte Familie unvorstellbar. Sein Frauchen nahm Kontakt zu uns auf und nach einem ersten Kennenlernen zog Nelson direkt bei uns ein. Seine Familie hat die Patenschaft für ihn übernommen und kommt ihn in regelmäßigen Abständen besuchen.

Nelson hat in den wenigen Monaten die er nun hier ist eine sehr positive Entwicklung gemacht. Sein Gang ist fester geworden, er hat wieder mehr Muskeln aufgebaut, ist geistig wieder reger und nimmt am täglichen Leben teil. Seine Schmerzmittel haben wir zwischenzeitlich reduzieren können. Diese Entwicklung freut auch seine ehemaligen Besitzer sehr.